next

habt ihr auch gedacht, peter falk sei tot? innext sieht der gute alte columbo aber doch ziemlich lebendig aus, oder?

die story ist bekannt, nicholas cage soll wieder mal die welt retten. dieses mal spielt er cris johnson, der sich als frank cadillac in las vegas mit einer kleinen magie-show über wasser hält. nur: es ist kein trick. johnson kann wirklich in die zukunft sehen, wenn auch nur zwei minuten, dafür auch noch in varianten. weil das fbi einen atomanschlag befürchtet, wird er auf einmal sehr wichtig, da er mit seinen gedanken auch verbrechern zwei minuten voraus ist. ob’s am ende klappt?

die geschichte mit dem blick in die zukunft ist nicht wirklich neu, das mit dem durchdenken der verschiedenen varianten wohl eher. daneben ist next ein ganz normaler actionfilm, in dem beispielsweise jessica biel eine derart eindimensionale rolle erhält, das man sie als blosse optische bereicherung einstufen muss. immerhin darf julianne moore als böse fbi-agentin ein bisschen mehr charakter zeigne. abgesehen von ein paar mässig animierten fallenden gegenständen, befindet sich next auf qualitativ hohem niveau. alles in allem durchaus unterhaltsam.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.