bmw 1er

der neue bmw 1er fällt vor allem durch die anders gestaltete frontpartie auf. der grill und die neigung desselben nach vorne unterscheiden ihn deutlich vom vorgänger. am heck sehe ich anklänge des – zweifelsohne sehr hübschen – vw polo. aber vielleicht täuscht das auf den bildern. die seitenpartie ändert sich am wenigsten. bleibt die frage, wie sich der neue kompakte aus dem hause bmw fährt…



bmw vislovl

davon habe ich nun echt noch nie gehört. ein bmw vislovl muss was ganz neues sein. bestimmt für den russischen markt. passt.


bei genauerem hinsehen wird klar, der nzz-journi ist der «futuristischen» bmw-schriftart auf den leim gegangen. das i sieht beide aus wie ein l, das n wie ein v und ein l. damit wird aus vision dann halt vislovl. der fehler wurde übrigens auch im text gemacht, ein verschreiber ist’s also nicht.

tischlein deck dich… ab

den trick mit dem tischtuch hat doch jeder schon mal versucht. und jeder ist dabei gescheitert. jetzt gibt’s eine neue, sichere variante, die auch für grössere tische funktioniert. 😉

bmw-sauberc29-ferrari

das ist der neue sauber c29, der aufgrund der einschreibebedingungen der fia einen reichlich seltsamen namen gekriegt hat. bmw hat eigentlich nichts mehr mit dem projekt zu tun. egal, der neue sauber c29 ist jetzt da und fällt höchstens durch seine schlichtheit auf. wenn die alte rennwagen-weisheit tatsächlich zutrifft, dass ein schönes auto auch schnell fährt, sehe ich für den schnörkellosen sauber c29 eine gute zukunft. einmal mehr steht eine sehr spannende saison an, weil es vor allem im bereich der teams grosse veränderungen gegeben hat.

lexus lfa – auf top gear!

gestern ging die letzte sendung dieser staffel von top gear über den sender. und siehe da: die jungs haben sich (mangels geld?) mal richtig am riemen gerissen und eine show im bekannten stil abgeliefert. zum ersten mal musste ich ab und zu wieder lachen. schade, ist gerade jetzt die staffel zu ende. richtig gut gemacht war der «test» des lexus lfa von richard hammond. schnell anschauen: bbc ist brutal zackig im von-youtube-runterholen.

und weil auch jeremy clarksons film über den bmw x6 sehenswert ist, hänge ich den hier auch gleich mit rein:

ok, wenn wir schon dabei sind… hier auch noch james mays film über den vauxhall insignia vxr (=opel insignia opc). der ist zwar nicht ganz so lustig und spannend, im gegenteil. aber wenn die jungs schon mal drei (3!) neue autos in ihrer sendung zeigen, sollte man das auch honorieren.

mini beachcomber – aussicht auf den colorado?

das concept car mini beachcomber wird an der messe in detroit gezeigt werden. ich denke, es liefert einen relativ deutlichen ausblick auf den mini colorado (oder doch crossman), den ich für den auto salon genf erwarte. die form der leuchten vorne und hinten dürfte recht definiv sein. die seitenansicht wirkt, wenn man sich anstelle des lochs türen denkt, ebenfalls sehr seriennah. im heckbereich rechne ich mit einer konventionell nach oben öffnenden klappe, weshalb das bei der studie aussen montierte reserverad eher nicht in serie gehen wird. produziert wird die serienversion dann wohl in österreich.

so wie ich das sehe, gelingt es erstaunlich gut, die designsprache des mini auf einen kleinen suv anzuwenden. bleibt abzuwarten, was die mini-fangemeinde zum jüngsten spross der familie meint.


autoblog

bmw 5er

der neue bmw 5er ist nach dem 7er die zweite limousine in der nach-bangle-ära. meine begeisterung hält sich noch in grenzen. auf den bildern schaut die neue oberklassegrösse doch eher plump aus. beim vorgänger wurden die vielen linien im zusammenspiel mit konvexen und konkaven flächen kritisiert. doch dieses «wirrwarr» liess den körper eben schlanker und dynamischer aussehen. positiv ist hingegen, dass die downsizingbemühungen bei bmw weiter voran schreiten. so wird der m5 wohl vom v10 abrücken – zugunsten eines v8 biturbo. und endlich soll es dann auch eine hybridversion geben. gut so.



3 neue bikes

die bmw reihensechser kennt man zur genüge. sie gelten als extrem laufruhig, sparsam und drehfreudig. bmw ist weltweit der einzige autohersteller, der noch solche aggregate verbaut. nun soll ein motorrad mit einem eigens entwickelten reihensechszylinder auf den markt kommen. die konzeptstudie nennt sich bmw concept 6 und soll einen ersten ausblick eine mögliche serienmaschine geben. und ich muss sagen, sie gefällt mir nicht nur für eine bmw richtig gut.


autoblog

müsste ich mich für ein bike für den alltag entscheiden, meine wahl würde wohl auf die ducati multistrada fallen. dies obwohl mir das design nie gefiel. das fahrverhalten hatte es mir bei der testfahrt damals angetan. inzwischen hat ducati die neue multistrada lanciert. und man glaubt es kaum, aber irgendwie ist die neue fast noch hässlicher. vorne trägt sie einen seltsamen schnabel, der nur bei der karosseriefarbe schwarz etwas verschwindet. so übel das ding auch ausschaut, fahren wird sich das bestimmt wieder grossartig.


autoblog

von einem bike der hässlicheren sorte nun zum schönsten überhaupt: die mv agusta f4 wurde radikal überarbeitet. geblieben ist die traumhafte linie und der vierrohrauspuff unter dem heck. die leistung des reihenvierers wurde auf 186 ps gesteigert. die f4 bleibt ein absoluter traum.


autoblog