Aston Martin Rapide Shooting Brake – Erste Bilder

Vielleicht auch ein wenig inspiriert durch Porsches Panamera Sport Turismo zeigt Bertone den Entwurf eines Shooting Brake auf Basis des Aston Martin Rapide. In Genf soll das gute Stück zum ersten Mal zu bewundern sein. Das Ganze schaut auf den Bildern so stimmig aus, dass Aston sich vielleicht zu einer Kleinstserie hinreissen lässt.

jaguar b99 – concept car by bertone

gerade als ich dachte, jaguar habe sich endgültig vom retrodesign verabschieden könne, zeigt bertone bilder eines wunderschönen autos. der b99 gehört mit einer länge von 4,6 meter in die mittelklasse. trotzdem nimmt er die form des xj auf. die modellbezeichnung weist auf das 99-jährige bestehen der gestalter von bertone hin. das hybridauto wird in genf stehen und muss wohl den ausruf “den bauen die ja eh wieder nicht!” mehr denn einmal hören. mal sehen, was die herrschaften in indien entscheiden…


diese traumhafte limousine hätte es auf jeden fall verdient, mehr denn nur ein showstopper zu sein.

stratos

es scheint also tatsächlich bald einen neuen stratos zu geben. ich denke, er wird eher nicht von lancia kommen. man munkelt, dass pininfarina oder bertone das auto herstellen werden. aber die form und der antrieb sind natürlich die entscheidenden faktoren. erstere stimmt schon einmal, für power sorgt ein ferrari v8… nicht allzu schlecht. die basis für das auto soll ein ferrari f430 bilden. die karosserie soll aus carbon bestehen. mehr infos gibt es bislang noch nicht.

alfa romeo pandion – concept car by bertone

laut diversen quellen zeigen bertone, pininfarina und giugiaro je ein concept car zum thema “zukunft von alfa romeo”. aus einem dieser drei prototypen soll sich die künftige designsprache der italienischen traditionsmarke ableiten. nun ist mit dem pandion ein erstes fahrzeug im web aufgetaucht – jenes von bertone. während die front eine spannende weiterentwicklung des aktuellen alfa-gesichts ist, scheint mir die seitenlinie ein bisschen stark von bmws efficient dynamics studie beeinflusst zu sein. das heck sieht man leider nicht so recht. als ganzes finde ich den entwurf recht stimmig.


2 millionen übrig? bertone mantide

wer 2 millionen usd übrig hat, kann damit so einiges anstellen. anlegen ist ja momentan nicht so gefragt. also besser gleich was kaufen, das den wert behält. kunst oder so. wie wäre es mit automobiler kunst? der bertone mantide ist im prinzip genau das. unter dem blech steckt eine “normale” corvette zr1 mit relativ simpler technik und vor allem power ohne ende. doch hier geht es um exklusivität. deshalb sieht der mantide wohl so aus, wie er eben aussieht. schräg nämlich. gerade einmal 10 stück will man bauen, wobei man “etwa” 4 schon verkauft haben will. tja, es war halt schon immer etwas teurer, einen ausgefallenen geschmack zu haben.