alkoholkauf

ich habe auf dem schattenzeitblog von nicole einen beitrag kommentiert, in dem sie sich darüber aufregte, dass sie dauernd ihren ausweis zeigen muss, wenn sie alkohol kauft. ich meinte daraufhin, dass ich es sehr wohl begrüssen würde, wenn es die norm wäre den ausweis beim kauf von alkohol zeigen zu müssen. die werte nicole hielt meinen eintrag für blosse “schleichwerbung” für meinen blog (weshalb sie sogar die verlinkung beim kommentar löschte). sie mag es wohl nicht sonderlich, wenn man ihr widerspricht. also erkläre ich hier kurz, warum ich diese praxis bevorzugen würde.

aktuell ist es ja so, dass sich die verkäufer im zweifel kaum getrauen nach dem ausweis zu fragen. vielleicht gerade aus angst vor realen reaktionen, von der art wie sie nicole nur online geäussert hat. gleichzeitig wird aber vielerorts nach besserer prävention und jugendschutz geschrien. wie könnte die lösung des problems aussehen?

simpel: das generelle ausweis-zeigen beim kauf von hartem alkohol wird pflicht. das würde den druck von den verkäuferinnen nehmen und ausserdem für die zu jungen abschreckend wirken. da man sich ja sowieso jederzeit ausweisen können sollte, wäre es wohl kein problem, neben ec-karte und cumulus-dings auch noch id oder führerausweis hervorzuklauben. richtig?