carlos varela leihweise zum fc luzern?

unlängst viel der spanische offensivkünstler carlos varela durch ein impulsives interview auf, jetzt will er seinen verein am liebsten sofort verlassen. wie die dünnste zeitung der schweiz berichtet, fühlt er sich von yb und der liga ungerecht behandelt. während im artikel vor allem ausländische vereine (ajacio – zweite französische liga, le havre – ligue 1) als mögliche zukünftige arbeitgeber genannt werden, gibt es in luzern auch andereslautende gerüchte.


carlos varela im zweikampf mit fcl-star davide chiumiento

da varela aufgrund einer möglicherweise zu unrecht kassierten roten karte momentan extrem genervt ist, könnte es sich bei dem ganzen wechseldrama am ende auch nur um einen etwas intensiveren gefühlsausbruch seinerseits handeln. trotzdem muss ich sagen, dass ich ihn gerne in luzern sähe, da er auch als stürmer spielen kann und technisch mit den besten mithält. dazu kommt der varela-typische einsatzwillen, der immer wieder zu balleroberungen in der offensivzone führt. allerdings rechne ich nicht wirklich mit einer verpflichtung, weil der fc luzern wohl eher einen “reinrassigen” stürmer brauchen würde und sich der gute carlos ja auch von der liga verarscht fühlt. da wird er einen wechsel innerhalb derselben wohl kaum in betracht ziehen.