u2 mit der live premiere von mercy

bis vor dem konzert am 12. september 2010 im letzigrund haben u2 den song mercy laut bono noch nie live performt. hier das video vom debüt. dazu noch city of blinding lights und apologize von der vorgruppe one republic.

gratis zu u2 am 12.9.

ok, das war gelogen. der herr gratis sei bereits lange tot, sagt mein vater. und sein lehrling sei 80. aber zumindest ohne horrenden aufpreis kann man auf ricardo 4 tickets für das konzert am 12. september 2010 im zürcher letzigrund ersteigern. bereits ab dem originalpreis von 97.- (85 + 10,4 + 1,4) geht’s los.

ja, so schauen die guten stücke aus. und jetzt: ran an die tickets!

zwei mal habe ich u2 live erlebt – zwei hammerkonzerte, auch wenn das eine doch recht verregnet war.
u2 2005 – openair letzigrund
u2 2001 – hallenstadion

how not to write about africa

das video ist zwar schon mehr als ein jahr alt, aber als ich es gerade bei bei lkm gesehen habe, hat es mich dennoch gepackt. der text des kenianischen schreiberlings binyavanga wainaina geht irgendwie nahe. wow.

genial natürlich auch, wie djimon hounsou das ganze vorträgt. hier gibt es den text zum nachlesen.

miss sarajevo

natürlich zu ehren von luciano pavarotti, aber auch, weil’s einfach ein fantastischer song ist. miss sarajevo hier in der version, wie sie von “bono & friends” in sarajevo gespielt wurde. grazie, maestro.