black swan

nina (natalie portman) will um jeden preis die hauptrolle in schwanensee spielen. doch der preis dafür ist hoch. sie muss bis an die grenze ihrer belastbarkeit gehen, um den anforderungen von thomas leroy (vincent cassel), dem französischen arrangeur des stücks gerecht zu werden. kein wunder, dass da nicht nur die nerven ihrer mutter leiden. mehr und mehr verwischen die grenzen zwischen stück, realität und purem wahn.

ich geb’s zu, ohne golden globes wäre ich diesen “balletfilm” wohl nie schauen gegangen. aber dann hätte ich etwas verpasst. unglaublich, wie intensiv diese frau von portman inszeniert wird. es gibt keinen augenblick der langeweile in diesem film, weil die spannung fast schon zu greifen ist.

definitiv ein must see und einer der besten filme dieses jahres. männer, gebt euch einen ruck, schaut euch black swan an. ihr werdet nicht enttäuscht sein.