valkyrie – walküre

graf von stauffenberg (tom cruise) sieht ein, dass hitlers pläne deutschland ins verderben stürzen. um das zu verhindern sieht er nur noch eine möglichkeit: hitler muss sterben. der putsch wird minutiös geplant, bei der ausführung treten dann aber doch einige probleme auf. das schlimmste davon: hitler übersteht das attentat nahezu unversehrt, was eine machtübernahme für die führer-untreuen praktisch unmöglich macht.

ich kenne die geschichte nicht gut genug, um zu beurteilen, wie nahe der film an der wahrheit bleibt. allerdings ist es offensichtlich, dass stauffenbergs figur in eine unumstrittene heldenposition gerückt wird. sein vorleben bleibt unbeleuchtet. ebenso unklar bleibt, wie “sein” deutschland nach einem geglückten putsch hätte aussehen sollen. störend fand ich zudem, dass im film im hintergrund deutsch gesprochen wird, obwohl alle protagonisten immer englisch sprechen. alles in allem ein missglückter versuch stauffenberg als helden darzustellen.

der historiker ian kershaw auf nzz.ch