Audi S3 Stufenheck

Wenn es stimmt, was die Kollegen von Autoblog schreiben, kommt schon im September ein Audi S3 als Stufenheck zu uns. Er hat 300 PS, ein Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe und natürlich Allradantrieb. Doch sein Hauptfeature ist wohl die Optik, weil er wie ein kleiner S4 daherkommt. Wenn der Preis stimmt, dürfte er in der Schweiz einen gewaltigen Erfolg einfahren.

marcel fässler gewinnt die 24h von le mans!

ein grossartiges rennwochenende geht zu ende. es endet mit einem phänomenalen sieg jenson buttons am grand prix von kanada in montreal. zuvor gab’s aber aus schweizer sicht das highlight des jahres in frankreich zu bestaunen: marcel fässler gewinnt mit andré lotterer und benoît tréluyer die 24h von le mans. er ist damit der erste schweizer, der das wichtigste autorennen überhaupt gewinnen kann. herzliche gratulation!

die peugeot belegten die plätze 2,3 und 4, was in frankreich als niederlage verstanden wird. dennoch kann die marke mit dem löwen stolz auf das erreichte sein.

rallye

wenn alles klappt, werde ich diesen herbst endlich mal mit eigenen augen sehen, wie sich diese monster von autos über die pisten quälen. bis dahin gibt dieser eineinhalb stunden lange film einen schönen vorgeschmack…

audi rs3

so langsam kennen wir ihn, den golf von audi, den a3. doch wie früher beim a4, erhält nun auch der kompakte ingolstädter einen finalen knaller. der audi rs3 hat den fünfzylinder-turbo (2.5 tfsi) mit satten 340 ps an bord. ich glaube, das gab’s im c-segment noch nie. in 4,6 sekunden soll der “kleine” rs auf 100 km/h sprinten…


wie man sieht hat der dsg-bewehrte sportler auch die äusseren insignien, die man bei einer solchen leistung erwarten kann. der allradler wird 50’000 euro kosten, was beim aktuellen kurs 67’000 chf entsprechen würde. ich tippe für die schweiz eher auf einen grundpreis, der mit einer 7 beginnen wird. und dann dürfte noch einiges dazu kommen, womit die meisten audi rs3 das werk nicht für unter 80’000 franken verlassen werden. aha, wie stephan von topcarblog weiss, liegt der basispreis in der schweiz bei sagenhaften 79’900 chf. ein riesiger haufen geld, für ein auto, das inzwischen als alt bezeichnet werden kann und im prinzip ein golf ist…

audi e-tron detroit concept

nicht täuschenn lassen: auch wenn der name vielleicht danach klingt, dieser e-tron ist kein simpler aufguss des roten modells, das seinerseits auf dem r8 basiert. vielmehr ist der audi e-tron detroit concept mit nicht einmal 4 meter länger kurz genug, um einen ausblick auf den lange erwarteten r4 zu bieten. der audi r4 soll laut gerüchten ein sportwagen werden, den es auch mit reinem elektroantrieb geben soll. daneben soll dereinst auch eine variante mit traditionellem antriebskonzept angeboten werden. erstaunlich ist aber vor allem das erfrischende design, das nach den jahren der langeweile (a4, a5, a5 sportback, a8, a7) endlich wieder etwas wind in die audi-optik bringen könnte. der innenraum ist – typisch concept car – sehr gelungen. hoffentlich wird davon was in die serie gerettet.


nicht lustig: audi a5 werbespot

ich finde ja schon das auto nicht allzu toll, aber der spot für den audi a5 ist nun wirklich ziemlich dumm. ausserdem würde ich tippen, dass er auch falsch ist, denn das kohlenmonoxid wird ja trotz aller cleandiesel-technik noch ausgestossen. der selbstmord wäre also möglich. so oder so: ein typischer fall eines werbespots, der das brainstormingpult der werbeagentur nicht hätte verlassen dürfen.

der nächste grosse audi

mit diesen worten wird der kommende audi a1 beworben. auf der polo-plattform stehend und gegen den mini kämpfend sehe ich nicht ganz, warum man ausgerechnet “gross” als beschreibung gewählt hat. auf yahoo.de läuft aktuell eine grosse werbeaktion für den grossen kleinen aus ingolstadt.

braun – neue trendfarbe für autos

vor ein paar tagen meinte der herr leu auf seinem blog schwarz matt werde die neue trendfarbe bei autos. ich sehe das anders: schwarz matt ist aktuell bereits ein trend. in st. moritz fährt ein mattschwarzer cayenne seit jahren und in luzern gibt’s seit neuerem einen lamborghini murciélago lp 640-4 in dieser auffälligen lackierung. inzwischen gibt es mattlackierungen auch ab werk. so bietet zum beispiel mercedes die e-klasse für über 10’000 chf aufpreis in einem matten grau an. tatsächlich eine neue trendfarbe könnte braun werden. vor ein paar jahren zeigte lamborghini seine exponate in genf in diesem fast schon vergessenen ton. inzwischen präsentieren viele hersteller ihre werkswagen in braun. hier ein paar beispiele:


volvo xc60


porsche panamera


bmw x1


audi r8 spider

schon seit längerem gibt es bei mini die innenraumfarbe hot chocolate, die das interieur in schokobraunes leder hüllt. sieht erstaunlicherweise wirklich klasse aus. und welche aussenfarbe eines der zwei zum 50. geburtstag lancierten modelle trägt, dürfte auch klar sein…

jump for joy

wieder mal ein viralvideo und wieder mal nimmt eine deutsche premiummarke eine andere aufs korn. mal sehen, wie ich heute ins auto steige…