6 Antworten auf „Hannibal“

  1. No Problem. Habe gestern die letzte Folge der ersten Staffel geschaut. Die deutschen Sender werden kaum um diese Serie herumkommen. Und hey: Gillian Anderson spielt eine Nebenrolle. 😉

  2. Ich hab’s nicht mal durch die erste Episode geschafft. Eine derart dumme Serie habe ich schon lange nicht mehr gesehen. Profiling-Serien sind ja allgemein idiotisch und volksverdummend, weil Profiling im echten Leben nicht funktioniert und primär dazu führt, dass die Polizei die wahren Täter ignoriert und dafür unschuldige Leute verdächtigt, aber diese Serie scheint besonders dämlich zu sein. «He has a daughter. She’s an only child.» Ah ja, und das erkennst du daran, dass ein Mordopfer an einem Geweih aufgespiesst wurde? Gratuliere, da wird ja sogar Mike Shiva neidisch.

    Unerträglicher Blödsinn.

  3. Ich hab nichts gegen Serien, die nicht realitätsnah sind. Ich finde Arrow und Agents of Shield super, und die sind so realitätsfremd, wie sie nur sein können.

    Das Problem an Hannibal ist nicht, dass es realitätsfremd ist. Das Problem ist, dass Hannibal die Intelligenz der Zuschauer beleidigt, und dass Serien wie Hannibal negative Konsequenzen verursachen, indem sie den Zuschauern vorgaukeln, dass Profiler tatsächlich Fälle lösen können. Das hat zur Folge, dass echte Polizeidepartemente echtes Steuergeld für «echte» Profiler ausgeben, und so gute Polizisten durch eine moderne Form von parapsychologischen Medien ersetzt werden.

Schreiben Sie einen Kommentar zu Metallschädel Antworten abbrechen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.