wenn man die gelbe kart gerne “nimmt”

simplicio trifft in einem unglaublichen serie-a-spiel zwischen der as roma und dem ssc napoli zum 2:2. statt irgendwelche eingeübte tanzschritte zu präsentieren, schreitet simplicio nach seinem tor in die zuschauerränge, wo er frau und kind küsst und sisch schleunigst auf den rückweg macht. natürlich gab’s für “übertriebenen jubel” die gelbe karte. simplicio wird’s egal sein. 🙂

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.