das problem mit dem iphone kalender – die lösung

apple hat es auch im vierten aufguss des iphone und damit auch der software desselbigen nicht geschafft, eine dem telefon entsprechende kalender-app zu entwerfen. seit beginn der unglaublichen geschichte um dieses telefon fehlt eine wochenansicht. doch auch die existierenden anzeigemodi sind nicht wirklich befriedigend. insbesondere die anzeige eines einzelnen tages bietet zu wenig übersicht. des weiteren fehlt die anzeige der kalenderwoche, was in vielen gewerbebereichen unverzeilich ist.

die lösung heisst in meinem fall mical und kostet schlappe 2.20 chf. natürlich ist auch mical nicht perfekt: unterstützt keine horizontalansicht, in der tagesansicht wird in keiner art auf termine ausserhalb des gerade angezeigten bildschirms hingewiesen, manchmal ein kleines bisschen zu langsam. aber: alleine die ansicht der heutigen termine (links im bild) ist das geld wert, weil man hier in übersichtlicher form informiert wird. auch die wochenansicht (rechts) gefällt mir sehr gut. wirklich vermissen tut man den längsmodus da nicht, der platz scheint sehr gut genutzt. und man fragt sich einmal mehr, weshalb apple nicht dazu imstande ist.

naja, vielleicht schaft man es bei steve und jonathan dann noch irgendwann, auch die native kalender-app auf echtes iphone-niveau zu hieven. momentan ist das leider nicht der fall. ganz nutzlos ist der “eingebaute” kalender für mich nun aber trotzdem nicht: er dient als sport-event-übersicht. dazu abonniere ich in ical z.b. die weltcup-skirennen auf der fis-seite oder die spiele des fc barcelona auf dessen website. für die termine der formel 1 rennen gibt es einen download, bei dem sich sogar einstellen lässt, welche sessions (practice 1-3, qualifying, race) man anzeigen lassen will. dann braucht man nur noch auf dem iphone die entsprechenden kalender anzeigen lassen. boom!

2 Antworten auf „das problem mit dem iphone kalender – die lösung“

  1. Calvetica
    Ich brauch Calvetica, das hat eine hübsche Wochenansicht im Landscape-Modus. Ausserdem kann man in der Tagesansicht wie beim Palm einfach einen Zeitslot berühren und dann mit Tippen beginnen, ohne dass man für das Erstellen von neuen Terminen einen eigenen Screen öffnen muss. Boom!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.