12 Antworten auf „bundespräsident merz zur minarettinitiative“

  1. Neue Volksinitiative
    “Wer in Zukunft in einem Satz mehr als eine Religion erwähnt muss ebenfalls erwähnen dass es Leute gibt, die keine Religion haben.”

    So! Das habt ihr nun davon!

  2. dann…
    >nur wer zahlt zählt
    dann sollte ich bei jeder abstimmung mindestens zwei stimmen bekommen. und weil der staat den religionen geld gibt müssten die stimmen von religiösen menschen negativ gezählt werden!

  3. Wow
    Du tust deinem Standpunkt mit deinen Kommentaren wirklich keinen Gefallen.

    Übrigens, deine Blog-Einträge sind echt lustig. “WE’RE THE CHAMPIONS”, gefolgt von “Darum ein JA zum Minarett-Verbot”. Wenn ich nicht wüsste dass du’s ernst meinst würde ich davon ausgehen dass dein Blog als Parodie gedacht ist. Vor allem die wirre Formatierung dient in diesem Bezug auch als Indiz.

  4. gaddafi
    ich habe ja selbst vor einiger zeit merz des lügens bezichtigt, doch hatte ich dabei wenigstens ein paar argumente. Du, dani, hast nun wirklich rein gar nichts.

    dann die verknüpfung mit gaddafi. inwiefern hat das mit der abstimmung zu tun? richtig: gar nicht. wenn Du einfach nur bundesrat merz beleidigen willst, schreibst Du vielleicht besser einen brief an ihn. 😉

  5. und jetzt?
    es geht nicht um die sharia, sondern um die minarettinitiative. die beiden haben so viel miteinander zu tun, wie ein kirchturm mit den kreuzzügen. nichts.

    ein bisschen mehr gehalt, bitte.

  6. Unsere Traditionen sind zum Glück noch etwas von denen der Islamisten entfernt.
    Sobald wir dann aber die Scharia auch haben, werden Mädchenbeschneidungen, Zwangsverheiratungen, Kleiderzwang, Hände abhacken und Steinigungen auch Einzug halten. Scheint Ihnen das wirklich erstrebenswert?
    Also, wehret den Anfängen! Unsere Baugesetze müssen nicht zwingend in Mekka gemacht werden.

  7. @anonym
    kein wunder, willst Du mit Deinem kommentar anonym bleiben. leute wie Du sind es, die das friedliche, freiheitliche, demokratische klima in der schweiz vergiften.

    und zu “wehret den anfängen” sage ich nur, dass man dann die kirchtürme noch vor den kreuzzügen hätte verbieten müsste. das christentum (wenn man das denn so pauschal sehen will) hat nicht wenig blut am “stecken”.

    im übrigen solltest Du vielleicht für künftige kommentare die unterscheidung zwischen islamisten und muslimen lernen. aber irgendwie habe ich das gefühl, dass Du gar nichts lernen willst, richtig?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.