nissan pivo – das ultimative frauenauto!

diese kugel auf einem brett soll das ultimative frauenauto sein? ja! takashi murakami, ein in japan bekannter künstler, hat eine sehr simple, sympatische gestaltung entworfen. aber das ist natürlich nicht alles. das entscheidende feature ist nicht auf den ersten blick ersichtlich. aber eigentlich ist die idee so logisch wie pragmatisch: vorwärts in einen parkplatz fahren und dann… vorwärts aus dem parkplatz herausfahren. dazu müsste man aber die kabine drehen können. genau!

5 Antworten auf „nissan pivo – das ultimative frauenauto!“

  1. pivo
    kabine drehen
    deshalb heisst das ding wohl pivo. ich glaube allerdings nicht, dass frauen ein solches auto nötiger haben als männer. ich persönlich würde mich nicht beklagen, wenn ich bei parkplätzen nicht mehr rückwärts fahren müsste. seitwärts einparkieren ist aber das grössere problem. da hatte vw mal ein konzept-auto, welches alle räder drehen und automatisch seitwärts parkieren konnte.

    ausserdem glaube ich nicht, dass dieses ding in sachen aerodynamik oder sicherheit besonders gut abschliessen würde 🙂

  2. vw futura
    soso, auch der name macht sinn. typisch japanisch eben.

    ja, Du hast recht, vw hatte an der iaa 1989 ein concept car namens futura vorgestellt. nicht nur die einvolumenform, sondern auch das parkierkonzept konnte überzeugen. damals konnten die alle vier räder 90° abgedreht werden, um seitwärts einzuparken. eine geniale idee, die aber nie in serie produziert wurde. ich nehme an, aus platz-, kosten- und gewichtsgründen.

  3. Der Mann kann wohl nicht…
    …Auto fahren…

    vorwärts in einen parkplatz fahren

    Weiss doch jedes Kind, dass man(n) das nicht macht! Parkieren bitte immer rückwärts. Die Manövrierbarkeit des Wagens ist besser, der ausscherende Teil (vorne, gelenkte Räder) bleibt länger ausserhalb der Enge der Lücke. Sowohl die eigenen Stossstangenecken als auch die «gegnerischen» Türen bleiben verschont. Parkt man vorwärts, muss man den ungelenkten Nachlauf hineinziehen und vorne mehr zirkeln. Ausserdem steht das Auto danach zum Wegfahren schon in Fahrtrichtung.

    Ausserdem haben Frauen doch (noch) mehr Mühe beim Seitwärtsparkieren? 😉
    Da hat also Sbarro mit dem Robur (mehr zB hier) anfangs der 90er (auch optisch) das überzeugendere Konzept gegen «Parkierschwäche» abgeliefert 😉 …

  4. rückwärts!
    Weiss doch jedes Kind, dass man(n) das nicht macht! Parkieren bitte immer rückwärts.

    ist doch klar mirko. ich parkiereimmer rückwärts. oder zu deutsch: ich parke immer rückwärts. 😉 allerdings nicht nur weil’s besser geht, sondern auch weil’s besser aussieht. 😀

Schreiben Sie einen Kommentar zu lkm Antworten abbrechen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.